Drucken

 

Umgang mit personenbezogenen Daten

Beim Umgang mit personenbezogenen Daten halten wir uns an das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) und die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Diese Daten sind nur den geschäftsführenden Mitgliedern des Vereins-Vorstands zugänglich und werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben. Einzig zur Erstellung von Urkunden wird ggf. das Vereinseintrittsdatum an den Hessischen Harmonika Verband weitergegeben.

Jedes Mitglied kann beim Vorstand nach Artikel 15 der DSGVO formlos (per Email, telefonisch, mündlich, schriftlich) Auskunft über seine im Verein gespeicherten personen-bezogenen Daten verlangen. Auf Antrag werden ihm diese in schriftlicher oder elektronischer Form ausgehändigt.

Auf diesem Weg besteht auch die Möglichkeit, die Änderung oder Löschung eigener personen-bezogener Daten zu beantragen.

Vertraglich relevante Adressdaten werden für die Dauer der Mitgliedschaft unter Beachtung der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen in elektronischer Form gespeichert. 

Der Verein führt eine der DSGVO entsprechende Verfahrensanweisung zum Umgang mit personen-bezogenen Daten in elektronischer Form. Diese kann beim Vorstand eingesehen werden.